Abweichende Meinungen zum Krieg in der Ukraine

Dienstag, 28. Juni 2022, 19:30 Uhr
Club Courage, Wolbecker Str. 14, 48155 Münster

Abweichende Meinungen zum Krieg in der Ukraine

Zur Diskussion stellen wollen wir

  • ein paar Argumente zum Verhält­nis von Krieg und Moral, die auch in diesem Krieg ihre Hochzeit erlebt und auf deren heftige Inanspruch­nahme in der Geschichte des Imperialismus noch keine Kriegs­partei je verzichtet hat; von der gleich­wohl keine Seite irgend­etwas für die gewaltsame Durch­setzung ihrer höchsten Rechte abhängig macht und deren Be- oder Miss­achtung in Kriegs­fragen insofern für nichts der Grund ist – nein, ins­besondere auch dann nicht, wenn ihr Krieg massen­haft Zivilisten das Leben kostet.
  • einige sachliche Auskünfte zu den Kriegs­gründen, die Russland auf der einen und die Ukraine mitsamt ihrer welt­mächtigen west­lichen Vorsteher auf der anderen Seite in Friedens­zeiten so lange und so weit voran­getrieben haben, bis diese Staaten – sie sind die Subjekte von Krieg und Frieden – sich dazu ent­schlossen haben, ihre strate­gischen Ansprüche und Gegen­sätze in einem Krieg auszu­tragen, der der anderen Seite eine vernich­tende Nieder­lage beibringen soll und für den sie jetzt ihre eigenen wie die Leute ihres Gegners in den Tod schicken.

PS: Wer darin kein Angebot, vielmehr eine Absage an die all­fällige Partei­nahme für die kriegs­führende Seite des Guten entdeckt, die ihre Leute zur Landes­vertei­digung in den Kampf schickt und Waffen liefert – wie unsere Verant­wortungs­ethiker in Amt und Würden sie vorleben und dabei von einer kriegs­begeisterten 4. Gewalt noch über­boten werden – der hat uns schon richtig verstanden.

PPS: Wer das für eine Partei­nahme für die andere Seite hält, dem ist nicht mehr zu helfen.