Home

„Im übrigen fängt Kritik nicht damit an, daß sie an sich die kri­­tische Frage stellt, ob sie weiter­geht, praktisch und konstruktiv ist. Sie beginnt damit, daß man sich Rechen­schaft ablegt darüber, woher all das kommt, was man als Belästi­gung und Schaden wahr­­nimmt. Wer auf das bißchen Ursachen­forschung ver­zichtet, vertut sich wo­möglich im Engage­ment, sucht sich Ort, Zeit und Adressat wie Gegner seiner Be­mühungen ver­kehrt aus. Dann ver­geht seine Ju­gend, und er war in Gorleben zelten, hat seine Zeit im Frauen­buch­laden ver­plempert und Grüne ge­wählt, während die Klassen­gesell­schaft funktio­niert, daß es kracht.“
Die Klassen (II), MSZ – Gegen die Kosten der Freiheit
Die destruktive kritik Münster trifft sich jeden Mittwoch um 19:30 Uhr, um aktuelle poli­tische Entwick­lungen zu disku­tieren. Ort: Wolbecker Str. 14, in der Nähe des Haupt­bahnhofs.
Aktuelles Thema auf dem Mittwochs­termin (31.08.2016):

Mit Facebook die Welt verbessern:
Zuckerberg spendet

Ende letzten Jahres machte der Facebook-Gründer mit der Ankündigung einer nicht alltäglichen Spende weltweit auf sich aufmerksam. Wir wollen uns auf Grundlage des Chronik-Artikels aus dem GegenStandpunkt 1/16 (S. 31–35) um eine Einschätzung dieser Aktion und öffentlicher Kommentare zu ihr bemühen.

Am 07.06.2016 ist im GegenStandpunkt-Verlag das Buch “Gesundheit – ein Gut und sein Preis” erschienen. Weitere Infor­mationen findet Ihr hier.